Verbindungslinien Januar // Von Fresshexen und Gesundheitskatechismen

„Klimahysterie“ wurde vergangene Woche von einer Jury aus Sprachwissenschaftlern und einem Journalisten zum Unwort des Jahres gekürt. Klimaschutzbemühungen sowie die Klimaschutzbewegung, so das Gremium, würden durch diesen Begriff diffamiert und diskreditiert. Dass die Wissenschaftler es mit der Auszeichnung dieses Wortes vermutlich vor allem schaffen werden, den Begriff selbst und nicht sein Unwortsein in den klassischen und sozialen Medien zu promoten, liefert uns den Anlass für den ersten Netzplan im neuen Jahr. 

 Der Januarfahrplan belegt die Klimahysterie nicht mit positiver oder negativer Bedeutung, sondern betont ihre allgemeine Relevanz, indem er sie zum Hauptbahnhof macht  – dem zentralen Knotenpunkt von vier U-Bahn Linien: Essen, Moral, Globalisierung und Natur. Tauchen Sie ein in einen Fragenkomplex, der die Gesellschaft (und das Kursbuch) schon seit Jahrzehnten beschäftigt – und auf der Suche nach eindeutigen Antworten scheinbar auf der Stelle tritt: 1975 fragt sich Peter O. Chotjewitz, wie viel Sinn es wohl macht, wenn Städte boomen und dort die „Allesfresser, Schau-Schlucker, Hungerkünstler, Kunstfurzer“ (Stephan Oettermann) zu Hause sind, während Provinzen ausbluten und dort nur noch diejenigen leben, die wissen: Dreck macht Speck (Peter Wagner). 2017 kann Stephan A. Jansen diesen Trend bestätigen: Er spricht von magnetischen Metropolen, in denen Menschen sich im Urban-Gardening (Cordula Kropp) versuchen und ansonsten dem schönen neuen Bio-Markt (Evelyn Roll) zur Blüte zu verhelfen. Dazwischen irgendwo Greta Thunberg, die „heilige Johanna des Weltbrandes“ (Wolfgang Schmidbauer), die unbeirrt weiterkämpft. Ob die Trägheit der Gesellschaft durch die Klimahysterie überwunden wird? 

 Alle Artikel des Januarfahrplans finden Sie in unserem Kursbuch-Archiv.  

Peter O. Chotjewitz: Neuland – Leben in der Provinz: (KB39)

Stephan Oettermann: Allesfresser, Schau-Schlucker, Hungerkünstler, Kunstfurzer (79)

Stephan A. Jansen: Magnetische Metropolen (190)

Stephan Rammler: Mehr Grün wagen (197)

Cord Riechelmann: Können Tiere lügen? (189)

Irmhild Saake: Alles wird ethisch (176)

Cordula Kropp: Urban Gardening (197)

Erich Kästner: Der Handstand auf der Loreley (108)

Armin Nassehi: Montagsblock 91

Irene Dische: Die Freßhexe (110)

Evelyn Roll: Der schöne, neue Bio-Markt (88)

Jürgen Dollase: Schweinshaxe im 3-Sterne-Restaurant (198)

Jürgen Dollase: Ist Kochen eine Kunst? (184)

Rob Biersma: Land unter (92)

Daniel Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Rupert von Plottnitz, Reimut Reiche, Dietrich Wetzel: Kopfschrott oder Gefühlsheu? Eine Diskussion über Internationalismus (57)

Wolfgang Schmidbauer: Die heilige Johanna des Weltbrandes (200)

Peter Wagner: Dreck macht Speck (175)

Peter Felixberger: Montagsblock 86

Hansjörg Küster: Mensch und Natur (179)

Wie alles anfing. Gesundheitskatechismus zum Gebrauche in den Schulen beym häuslichen Unterrichte. Von Bernhard Christoph Faust (1794) (88)

     

Close Menu
×
×

Cart