Kursbuch 174 – Editorial

Es ist Wahljahr. Da liegt es nahe, übers Wählen zu räsonieren. Schon im vorigen Kursbuch 173 haben wir darauf vorbereitet: Rechts-links-Unterscheidungen sind schwieriger und uneindeutiger geworden, ohne zu verschwinden. Sie sind es letztlich, die die Bedingung von Wahlen darstellen: dass man die Wahl hat, die Wahl zwischen Alternativen, und dass zumindest in Demokratien die Alternative…

Joachim Behnke – Wozu Wahlen?

Über Urteile und Fehlurteile, Fairness und Gerechtigkeit Alle vier Jahre haben die deutschen Bürger die Gelegenheit, ihre Regierung mithilfe von Wahlen zu bestellen. Wir haben dabei einerseits die Möglichkeit, die neue beziehungsweise nächste Regierung zu wählen, und andererseits – wichtiger noch –, die alte Regierung abzuwählen, falls sie nicht mehr unseren Ansprüchen genügt. Dies geschieht…

Armin Nassehi – Abwählen!

Warum in Demokratien die Opposition regiert, es aber in Europa nicht gelingt If voting changed anything, they’d make it illegal. Dieser Satz, in seiner deutschen Variante fälschlicherweise zumeist Kurt Tucholsky zugeschrieben, stammt von der amerikanischen Anarchistin Emma Goldman (1869–1940). Sie lehnte den Staat als organisierte Form von Politik ab und setzte auf die freie Assoziation…

Matthias Hansl – Falsch gewählt

Nach der Arabellion. Warum Wählen nicht hilft, aber nur Wahlen helfen können Es kann nicht schaden, inmitten der neuen arabischen Unübersichtlichkeit aus dem bewährten Fundus einer philosophischen Dauerreflexionsmaschine zu schöpfen. Peter Sloterdijk gibt uns in Zeilen und Tage, seinen kürzlich erschienenen Notizen aus den Jahren 2008 bis 2011, einen fast schon prophetischen Hinweis darauf, was…

Felix Florian Weyh – Losen statt wählen

Warum wir unsere Parlamente auslosen sollten, bevor eine Mehrheit der Nichtwähler ihre Abschaffung bewirkt »Ich habe in der Elternlotterie gewonnen. Ich wurde mit einem Gewinnschein geboren. Das war der eigentliche Grund, weshalb ich meine Kindheitsträume verwirklichen konnte.« Der Mann, der dies auf dem Sterbebett formulierte, hieß Randy Pausch, und vermutlich rang er sich das Bekenntnis…

Julian Nida-Rümelin – SPD wählen?

Trotz Agenda 2010 2009 war die SPD mit dem wohl bittersten Wahlergebnis ihrer Geschichte konfrontiert. Mit 23 Prozent wurde sie, personell wie inhaltlich desorientiert, von der Wählerschaft in die Opposition geschickt. Der Spitzenkandidat und Außenminister der Großen Koalition Frank-Walter Steinmeier hatte im Wahlkampf nicht nur die Leistungen der SPD-Minister Scholz, Steinbrück und Steinmeier in der…

Dirk Lüddecke – FDP wählen?

Die inneren Widersprüche des Liberalismus Es sollten gute Zeiten für den Liberalismus in Deutschland sein. Das Staatsoberhaupt ist ein bekennender Liebhaber der Freiheit, dessen tiefe Überzeugung es sei, dass die Freiheit das Allerwichtigste im Zusammenleben ist und erst Freiheit unserer Gesellschaft Kultur, Substanz und Inhalt verleihe. Auch andere Rahmenbedingungen sind günstig für den Liberalismus. Die…

Ralf Fücks – Grüne wählen?

Vom alternativen Projekt zur linken Mitte Wer den Höhenflug der Grünen begreifen will, muss etwas weiter ausholen. Er ist mit der aktuellen Politik der Partei zumindest nicht hinreichend zu erklären. Auch der Verweis auf die Erosion von SPD und FDP, die den Grünen das linksliberale Feld weit geöffnet hat, greift zu kurz. Ihr scheinbar unaufhaltsamer…

Michael Zöller – CDU wählen?

Was ist konservativ, und ist es die Union je gewesen? Im vergangenen Sommer konnte man lesen, einem Kreis konservativer Unionspolitiker falle es schwer, sich auf ein geplantes Manifest zu einigen, denn einer der beteiligten Abgeordneten sei »für Atomkraft und gegen den Mindestlohn«, während es sich bei einem anderen genau umgekehrt verhalte (FAZ, 22. 08. 2012),…

Rainer Rilling – Die Linke wählen?

Sozialismus statt Wohlfühlkapitalismus In Wahlzeiten kehrt die Politik zurück, mit Straßengesängen, Clicks, Spots und einer Menge Anlagekapital. Alle Akteure geben vor, endlich allein und also sie selbst sein zu können, frei von den Fesseln der Allianzen, Koalitionen, Taktiken und Optionen. Wunderbare Freundschaften sind vergessen, alle sind umringt von Gegnern, wenn nicht Feinden. Politik wird so…