Kursbuch 171 – Der Inhalt

Jens Bisky Brief einer Leserin • Birger P. Priddat Kapitalismus als Religion • Niels Pfläging Kaputtoptimieren • Jörn Müller-Quade Geheimnis Kryptografie • Lydia Rea Hartl Menschenoptimierung im Netzzeitalter • Peter Felixberger  Das Coca-Cola Komplott • James Shikwati Die Optimierungsfalle • Ingo Rechenberg Optimierbarkeit optimieren • Sabine Maasen Gut ist nicht gut genug • Irmhild Saake…

Kursbuch 171 – Editorial

Wo es mehrere Alternativen gibt, wird optimiert, denn es gibt stets eine bessere und eine schlechtere Möglichkeit. Insofern ist das Optimieren geradezu unvermeidlich. Alles, was geschieht, geschieht im Horizont anderer Möglichkeiten. Das gilt für die gesamte belebte Natur ebenso wie für die kulturelle Entfaltung von Möglichkeiten. Dass wir von natürlicher und kultureller Evolution sprechen, ist…

Niels Pfläging – Kaputtoptimieren

Eine kurze Geschichte des Managements als Scharlatanerie. Stellen Sie sich vor, Sie lebten im westeuropäischen Mittelalter. Sagen wir innerhalb jener Geografie, die heute Deutschland, Österreich und die Schweiz umfasst. Die Zeit: irgendwann zwischen dem sechsten und 15. Jahrhundert, also nach dem Untergang des Römischen Reiches und vor Beginn der Renaissance. Nehmen wir außerdem an, Sie…

Birger P. Priddat – Kapitalismus als Religion

Das Ende des Kapitalismus als Religion. In der Aufklärung verschwindet die religiöse Bindung der Gesellschaften, darin auch die alte Ökonomie der Schöpfungsordnung der – heute fast unbekannten – oeconomia divina. In diesem Umbruch bot im 18. Jahrhundert die Politische Ökonomie eine neue Ordnung: den effizienten, sich selbst regulierenden Markt – entweder als Substitut der göttlichen…

Jörn Müller Quade – Geheimnis Kryptografie

Wie die Kryptografie mit geheimen Daten umgeht, ohne Geheimnisse preiszugeben. Optimierungsverfahren der Informatik werden in naher Zukunft die Infrastrukturen der Energieversorgung, die Verkehrsinfrastrukturen und die Informationsnetze intelligenter machen und damit drängende gesellschaftliche Probleme lösen oder mildern. Es herrscht längst interdisziplinäre Einigkeit: Nachhaltiges Wachstum ist nur durch intelligentere Ressourcennutzung möglich. Allerdings ergibt sich durch diese intelligenten…

James Shikwati – Die Optimierungsfalle

Warum sich Afrika aus der westlichen und asiatischen Entwicklungshilfe befreien muss. Der Wettbewerb zwischen dem Westen und Asien um den Zugang zu Afrikas natürlichen Ressourcen und seinen Märkten bietet den Afrikanern die Chance, sich so zu verändern, dass sie ihren täglichen Herausforderungen kreativ begegnen, die Verantwortung für ihr Schicksal selbst übernehmen und ein vereinigtes Afrika…

Ingo Rechenberg – Optimierbarkeit optimieren

Vom Torkeln der Evolution als Spiel ohne Grenzen. Ein Begriff erzeugt durch seinen unaufhörlichen Gebrauch Überdruss. So geschehen nach der Bundestagswahl 2005: Gerhard Schröder hat die Wahl verloren und macht in der anschließenden Elefantenrunde seinem Ärger Luft. Am folgenden Tag entschuldigt er sich mit den Worten, es sei wohl suboptimal gewesen. Von suboptimal (unteroptimal) ist…

Sabine Maasen – Gut ist nicht gut genug

Selbstmanagement und Selbstoptimierung als Zwang und Erlösung. Als Alfred D. Chandler jr. in seinem Buch The Visible Hand die Managerrevolution des frühen 20. Jahrhunderts beschrieb, ließ sich kaum ahnen, dass sich innerhalb weniger Jahrzehnte Managerpraktiken sogar im Alltag durchgesetzt haben würden. Zeit-, Projekt- und Teammanagement betreiben wir mittlerweile alle. Von der Wiege (Babymanagement) bis zur…

Lydia Rea Hartl – Menschenoptimierung im Netzzeitalter

Betrachtungen einer Baustelle. Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk ständiger Eigenarbeit. Er wird ununterbrochen abgedichtet, abgestoßen, ausgebessert. Auftretende Probleme löst die Natur durch Improvisation und Witz, deren Stoff sie uns nicht zur Verfügung stellt, außer wir finden ihn. Zumeist zufällig, denn die Natur konstruiert selbst nicht mit Bedacht: Das vermeintlich Funktionelle ist ein luxuriöser, unökonomischer…

Peter Felixberger – Das Coca-Cola-Komplott

Das Coca-Cola-Komplott. Re-Design als Optimierungsprogramm: Eine platt gefahrene Coca-Cola-Dose mitten auf einer der meistbefahrenen Straßenkreuzungen in Brüssel. Vorbeifahrende Reifen malträtieren das Weißblech. Wie eine Flipperkugel klappert die Dose über den Asphalt, bis sie links liegen bleibt. Abseits der klebrigen Reifenpfade. »Die Schönheit liegt auf der Straße«, sagt Thorsten Baensch, huscht schnell hin und holt sich…

Christian Gansch, Armin Nassehi – Der perfekte Klang

Über die Leichtigkeit vollendeter Musik. Auf den ersten Blick mag es erstaunlich sein, im Zusammenhang mit Optimierung über Musik zu reden. Allerdings besteht die Praxis des Musizierens sehr wohl aus (Selbst-)Optimierungsstrategien. Yehudi Menuhin wird die Aussage zugeschrieben, wenn er einen Tag nicht übe, merke er es, wenn er zwei Tage nicht übe, würden es seine…

Irmhild Saake – Sterben vor Publikum

Optimierungsstrategien einer Konsumgesellschaft. Eigentlich ist es gar nicht verwunderlich, dass auch Sterbeprozesse evaluiert werden. Auf modernen palliativmedizinischen Stationen werden Menschen beim Sterben nicht nur begleitet, sondern auch beforscht. Da sich eine professionelle Perspektive immer dafür interessiert, wie man einen Ablauf optimieren kann, gibt es auch das Konzept des »Guten Sterbens«. Pflegekräfte schauen zu, wie das…