Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen rund um das Kursbuch

Der langjährige SPIEGEL-Redakteur Norbert F. Pötzl durchdringt rational das Treuhand-Dickicht komplexer Vorgänge . Als einer der Ersten hat er Einsicht genommen in die internen Treuhand-Akten, die jetzt nach und nach ins Bundesarchiv übernommen werden, hat Gespräche mit Betroffenen, Akteuren, Politikern und Wissenschaftlern geführt. Sensibel für persönliche Schicksale, rückt er aber auch, sachlich argumentierend, Vorurteile und falsche Behauptungen zurecht. Pötzls Buch ist das erste, das dem Anspruch gerecht wird, dieses vielschichtige Thema anhand der Faktenlage umfassend aufzuarbeiten. 

Am 09. Dezember um 20:00 Uhr stellt Norbert F. Pötzl sein neues Buch in der Urania, An der Urania 17 in 10787 Berlin vor.

Ort: 

Urania Berlin e.V., An der Urania 17,10787 Berlin (Schöneberg)

Link: www.urania.de

Der langjährige SPIEGEL-Redakteur Norbert F. Pötzl durchdringt rational das Treuhand-Dickicht komplexer Vorgänge . Als einer der Ersten hat er Einsicht genommen in die internen Treuhand-Akten, die jetzt nach und nach ins Bundesarchiv übernommen werden, hat Gespräche mit Betroffenen, Akteuren, Politikern und Wissenschaftlern geführt. Sensibel für persönliche Schicksale, rückt er aber auch, sachlich argumentierend, Vorurteile und falsche Behauptungen zurecht. Pötzls Buch ist das erste, das dem Anspruch gerecht wird, dieses vielschichtige Thema anhand der Faktenlage umfassend aufzuarbeiten. 

Am 10. Dezember um 16:15 Uh diskutiert Norbert F. Pötzl im Rahmen der Tagung „Die Treuhand in der Diskussion – Stand und Perspektiven der Forschung“ mit Prof. Dr. Dierk Hofman (Historiker, IfZ Berlin) und Dr. Marcus Böick (Historiker, Universität Bochum) über die Erkenntnisse der Forschung zur Treuhand und ihre Vermittlung.

Eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Ort: 

Deutsches Hygienemuseum
Lingnerpl. 1
01069 Dresden

Link: https://www.kas.de/veranstaltungen/detail/-/content/die-treuhand-in-der-diskussion-stand-und-perspektiven-der-forschung

Der langjährige SPIEGEL-Redakteur Norbert F. Pötzl durchdringt rational das Treuhand-Dickicht komplexer Vorgänge . Als einer der Ersten hat er Einsicht genommen in die internen Treuhand-Akten, die jetzt nach und nach ins Bundesarchiv übernommen werden, hat Gespräche mit Betroffenen, Akteuren, Politikern und Wissenschaftlern geführt. Sensibel für persönliche Schicksale, rückt er aber auch, sachlich argumentierend, Vorurteile und falsche Behauptungen zurecht. Pötzls Buch ist das erste, das dem Anspruch gerecht wird, dieses vielschichtige Thema anhand der Faktenlage umfassend aufzuarbeiten. 

Am 11. Dezember um 18:00 Uhr diskutiert unser Autor Norbert F. Pötzl mit Dr. Wolfgang Schäuble über den „Treuhand-Komplex“. NUR AUF EINLADUNG

Ort: 

Bibliothek des Deutschen Bundestages, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1, 10117 Berlin

Close Menu
×
×

Cart