Gewinnspiele: Teilnahmebedingungen und Rechtliches

Teilnahmebedingungen & Durchführung Online-Gewinnspiele

Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Online-Gewinnspiele sind solche, bei denen eine Teilnahme ausschließlich über einen Online-Mechanismus erfolgt.

§ 1 Gewinnspiel

(1) Die Gewinnspiele werden von der Kursbuch Kulturstiftung gGmbH, Schopenstehl 15, 20095 Hamburg (im Folgenden „Veranstalter“ genannt) und verschiedenen Kooperationspartnern durchgeführt. Die Gewinnspiele werden in keiner Weise von den Partnern gesponsert, unterstützt oder organisiert.

(2) Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von einem Warenerwerb. Mit der Teilnahme am Wettbewerb stimmt der Teilnehmer diesen Teilnahmebedingungen zu.

§ 2 Teilnahme

(1) Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, mit Ausnahme der in § 3 genannten Personen. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

(2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die im jeweiligen Gewinnspiel-Konzept aufgeführten Aufgaben löst bzw. Bedingungen der Teilnahme erfüllt. Die Teilnahme hat innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist zu erfolgen. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Daten, insbesondere seiner E-Mail und/oder Postadresse selbst verantwortlich. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang der E-Mail beim Veranstalter.

(3) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3(4) erfolgen.

(4) Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass sie im Gewinnfall mit gekürztem Namen genannt werden und ggf. mit ihrer Einsendung veröffentlicht werden dürfen.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Mitarbeiter des Veranstalters und der Kooperationspartner sowie jeweils deren nächste Angehörige 1. und 2. Grades sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.

(3) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

(4) Wer unwahre Personenangaben macht, wird vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

(5) Jeder Teilnehmer kann nur einmal am gleichen Gewinnspiel teilnehmen. Bei mehrfacher Teilnahme kann der Teilnehmer vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden.

(6) Die Teilnahme über die Einschaltung Dritter, z.B. Gewinnspielagenturen, ist nicht möglich.

§ 4 Durchführung und Abwicklung

(1) Die Gewinner werden vom Veranstalter per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von zwei Wochen mit seiner postalischen Anschrift nach dem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb von sechs Monaten nach der ersten Benachrichtigung aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann.

(2) Sachpreise werden vom Veranstalter oder von einem vom Veranstalter beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen.

(3) Ist die Übermittlung des Gewinns nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz. Ebenfalls erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz, wenn der ursprüngliche Gewinn in der präsentierten Ausführung nicht mehr lieferbar ist (Modellwechsel, Saisonware etc.).

(4) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich.

(5) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.

(6) Beschwerden, die sich auf die Durchführung des Gewinnspiels beziehen, sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an den Veranstalter zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.

§ 5 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 6 Datenschutz

Über den Internetauftritt bietet der Veranstalter Ihnen die Teilnahme an Gewinnspielen an. Sofern Sie an einem der Gewinnspiele teilnehmen, werden die von Ihnen anlässlich der Teilnahme eingegeben Daten ohne Ihre weitergehende Einwilligung, aber natürlich ausschließlich zur Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels, verarbeitet.

Im Rahmen der Abwicklung des Gewinnspiels gibt der Veranstalter Ihre Daten an das mit der Warenlieferung beauftragte Transportunternehmen weiter, soweit die Weitergabe zur Lieferung Ihres Gewinns erforderlich ist. Sofern Ihre Daten im Falle eines Gewinns veröffentlicht werden, werden Sie hierauf im Rahmen der Einwilligungserklärung hingewiesen.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten zur Teilnahme an unseren Gewinnspielen können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wiederrufen. Hierzu müssen Sie den Veranstalter lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

§ 7 Haftung

(1) Der Veranstalter wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei, sofern sich nicht aus diesen Regelungen schon ein früherer Zeitpunkt ergibt.

(2) Der Veranstalter haftet nur für Schäden, welche vom Veranstalter oder einem ihrer Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die fahrlässige Verletzung von Pflichten, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung sind, verursacht wurden. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit oder für eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 8 Sonstiges

(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(2) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.

(3) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.