Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart (1)

Die Bilder der aus Afghanistan stammenden Hamburgerin Moshtari Hilal können geradezu als Parabel auf den Topos Sichtbarkeit versus Un­sichtbarkeit gelesen werden, der sich durch dieses ganze Kursbuch zieht. Ihre Frauenporträts sind Skizzen, die eben nicht porträtieren, sondern mit dem Weglassen spielen. Sie reduzieren die gezeigten Gesichter auf etwas Wesentliches, das aber nicht gleich sichtbar wird.…

Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart (2)

Die Bilder der aus Afghanistan stammenden Hamburgerin Moshtari Hilal können geradezu als Parabel auf den Topos Sichtbarkeit versus Un­sichtbarkeit gelesen werden, der sich durch dieses ganze Kursbuch zieht. Ihre Frauenporträts sind Skizzen, die eben nicht porträtieren, sondern mit dem Weglassen spielen. Sie reduzieren die gezeigten Gesichter auf etwas Wesentliches, das aber nicht gleich sichtbar wird.…

Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart (3)

Die Bilder der aus Afghanistan stammenden Hamburgerin Moshtari Hilal können geradezu als Parabel auf den Topos Sichtbarkeit versus Un­sichtbarkeit gelesen werden, der sich durch dieses ganze Kursbuch zieht. Ihre Frauenporträts sind Skizzen, die eben nicht porträtieren, sondern mit dem Weglassen spielen. Sie reduzieren die gezeigten Gesichter auf etwas Wesentliches, das aber nicht gleich sichtbar wird.…

Moshtari Hilal – Das Mädchen mit dem Damenbart (4)

Die Bilder der aus Afghanistan stammenden Hamburgerin Moshtari Hilal können geradezu als Parabel auf den Topos Sichtbarkeit versus Un­sichtbarkeit gelesen werden, der sich durch dieses ganze Kursbuch zieht. Ihre Frauenporträts sind Skizzen, die eben nicht porträtieren, sondern mit dem Weglassen spielen. Sie reduzieren die gezeigten Gesichter auf etwas Wesentliches, das aber nicht gleich sichtbar wird.…

Walter Schels – Schönheitswettbewerb

Ehrliche Lügenfotografie   Analog im Fotolabor manipulierte Bilder. Andere Fotos, schockierend, wie es die Wahrheit auch sein kann. Sind die Fotografien von Walter Schels Lügenbilder? Oder zeigen sie mehr Wahrheit, als man ertragen kann? Sehen Sie selbst. (weitere Fotos im Kursbuch 189) Fotos: © Walter Schels, Hamburg, http://www.walterschels.com/ Walter Schels, geb. 1936, lebt als Fotograf in…

Micha Pawlitzki – Zwentendorf

Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. Gesagt hat das der Science-Fiction-Autor William Gibson. Das passt perfekt auf Zwentendorf: das erste österreichische Atomkraftwerk, dessen Inbetriebnahme in einem Volksentscheid abgelehnt wurde. Denn hier materialisierte sich eine Zukunft, die damals, im Jahr 1978, überhaupt nicht absehbar war. Die Massenproteste der Antiatomkraftbewegung standen noch bevor,…

Olaf Unverzart – Hundert

Ein runder Geburtstag Für das Buch „Hundert“ kehrt der Fotograf und Künstler Olaf Unverzart zurück in seine oberpfälzer Heimat, um das 100. Lebensjahr seiner Großmutter Barbara zu porträtieren. In intimen Nahaufnahmen und Landschaftsbildern entfaltet er die Lebenswirklichkeit seiner Protagonistin zwischen Pragmatismus und Poesie. Olaf Unverzart, geb. 1972, studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und…

Florian Beaudenon – Fremde Augenblicke

Fotografie zum Thema „Fremd sein!“ Dazu aus dem Editorial zum Kursbuch 185 von Armin Nassehi: „Spektakulär ist die Bildstrecke von Florian Beaudenon. Seine Fotografien zeigen, wie sensibel man »von oben herab« sehen kann. Es sind Menschen in privaten Momenten und intimen Situationen, deren Fremdheit anrührend ist. Fremd deshalb, weil die abgebildeten Personen unbeobachtet aussehen und…