Kursbuch und kursbuch.edition

Armin Nassehi, Peter Felixberger (Hg.)
Kursbuch 194 – anders alternativ
200 Seiten, broschiert, Eur 19,00 (D)
ISBN 978-3-96196-004-0
ISSN: 0023-5652
Erscheint am 02. Juni 2018

Alternativ sein, Anders sein. Für die 68er ein Muss. Für die Babyboomer ein Kann. Für die Generation Y ein Darf. Wo stehen wir heute? Dieses Kursbuch sucht Zwischenräume, Subkulturen und Gegenöffentlichkeiten. Und stellt die Frage, inwieweit wir heute in einem großen Mainstream gelandet sind, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt – kulturell, politisch, gesellschaftlich und ökonomisch. Oder es ist alles ganz anders: Alternatives Leben Leben an den Peripherien? In ländlichen Räumen, Medien- und Markenwelten, im Sport und Theater sowie in der Musik? Das große Kursbuch auf der Suche nach den letzten Unterscheidungen im großen Mainstream! Von den Border Artists an der US-mexikanischen Grenze bis hin den Neonomaden in Meck-Pom.

Essays von u.a Jan-Werner Müller, Karl Bruckmaier, Ernst Mohr, Stefan Rammler, Daniel Bell, Astrid Seville, Jagoda Marinic, Günter Gebauer, Tim Renner und Armin Nassehi. Literaturstrecke von Jeff Beer, Kunststrecke von Stefan Falke und ein Interview mit Matthias Lilienthal. Jeder Beitrag in einer anderen Schrift.


 

Herbstvorschau 2018
Kursbuch und kursbuch.edition

Alexander Gutzmer
Grenze aller Grenzen
Neuinszenierung der US-amerikanischen Borderline.
ca. 220 Seiten € 22,00 (D) / € 22,60 (A)
ISBN 978-3-96196-022-4
gebunden mit Schutzumschlag,
erscheint im August 2018
E-Book: € 9,99 (D)
ISBN 978-3-96196-034-7

Die US-mexikanische Grenze als interaktives Medium und dünne Membran. Sie ist insgesamt über 3000 Kilometer lang und soll – geht es nach Donald Trump und seinen Anhängern – endgültig den Zustand einer veritablen Befestigungsanlage erreichen: »La Frontera«, wie die Grenze zwischen Mexiko und den USA genannt wird, aufgerüstet zum Bollwerk gegen den armen Süden und die von dort einströmende illegale Migration in den reichen Norden. So weit die Rhetorik, die viel weiter ist als die faktische Realität. Das gigantomanische Projekt ist noch nicht in Angriff genommen – lediglich die Test-Errichtung von prototypischen Mauersegmenten bei San Diego ist mit gebührendem Medienpomp begleitet worden. Für den vielleicht noch lang anhaltenden Moment wichtig aber ist schon einmal das damit gegebene Signal: wir drinnen, ihr draußen. Ganz das Klischee von der Grenze als Schutzwall gegen alles Unerwünschte von draußen. (…)
Zu faszinieren begann die mexikanisch-US-amerikanische Grenzregion ALEXANDER GUTZMER (*1974) spätestens, als er vor zwei Jahren seinen Lebensmittelpunkt zeitweise nach Mexiko verlegte. Dort lehrt er als Gastprofessor an der Hochschule Tecnológico de Monterrey. Daneben ist der promovierte Kulturwissenschaftler und Diplom-Betriebswirt Chefredakteur des Münchner Architekturmagazins Baumeisterund Editorial Director des Verlags Georg D.W. Callwey. Gutzmer lehrt als Professor für Medien und Kommunikation an der Quadriga-Hochschule in Berlin.

Weitere Vorstellungen (u.a. „Kritik üben“, von Friedrich von Borries und Markus Schrenk, Oktober 2018, …) im PDF (> Download, 1,3 MB).

Dieses Kursbuch / Buch der kursbuch.edition sowie die aktuellen und noch erhältlichen Kursbücher und auch die Abos können Sie im Shop kaufen. Die im Herbst erscheinenden Bücher sind in Kürze als Vorbestellung im Online-Shop es Kursbuchs zu finden.

Den Newsletter des Kursbuchs können Sie ganz einfach hier bestellen:

.

Weiterempfehlen mit: