Urs Stäheli – Aus dem Rhythmus fallen

Zur öffentlichen Entnetzung

Die Fehlermeldungen »kein Anschluss unter dieser Nummer« oder »keine Verbindung« sind ein fester Bestandteil unseres digital vernetzten Alltags geworden. Häufig gefolgt von der freundlichen, aber bestimmten Aufforderung, es noch einmal zu versuchen. Die Hoffnung auf eine Verbindung muss nicht aufgegeben werden: Man mag sich etwas gedulden und später noch einmal einen Verbindungsversuch wagen. Anschlusslosigkeit taucht hier als ein Alltagsproblem auf, dessen Benennung schon auf seine Abhilfe verweist. Die zunächst lapidar anmutende Feststellung »keine Verbindung« ist gleichzeitig stets auch ein Ruf zur Wiederherstellung einer Ordnung: »Connection failed. Try it again!« Das ist das Motto der Netzwerkgesellschaft.

Tue etwas, unternimm einen neuen Verbindungsversuch, damit die Meldung verschwindet. Verbindungslosigkeit ist ein kleiner technischer Störfall, der mich zeitweilig in meinen Netzwerken unerreichbar macht – aber ein Störfall, der beim nächsten Versuch bereits schon behoben sein wird. (…)

(weiterlesen im Kursbuch 177)

Urs Stäheli, geb. 1966, ist Professor für Soziologie an der Universität Hamburg. Zuletzt erschien Spektakuläre Spekulation. Das Populäre der Ökonomie.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *