Steffan Heuer – Arbeit 2.0

E-Recruiting, ohne sich zu bewerben

Für die erfolgreiche Vorbereitung und Ausgestaltung der Karriere kann man nie früh genug mit dem Einsatz sogenannter »sozialer Netzwerke« beginnen – am besten schon im Kindesalter. Während frühere Generationen im wirklichen Leben Freundschaften schlossen und die Höhen und Tiefen sozialer Beziehungen ausloteten, bevor sie an Lehre und Karriere dachten, gehen moderne Teenager ganz kalkuliert »Kontakte« und »Verbindungen« ein, um ein bestimmtes Image ihrer selbst zu schaffen und zu pflegen, das über kurz oder lang zur Zulassung an der Wunsch-Universität führen oder den Weg zum besser bezahlten Job ebnen soll.

Die Rede ist nicht von Facebook oder anderen Plattformen mit vorwiegend Unterhaltungswert und der stets drohenden Gefahr, sich mit allzu freizügigen Meinungsäußerungen zu blamieren, sondern von beruflichen Netzen wie LinkedIn. (…)

(weiterlesen im Kursbuch 177)

Steffan Heuer, geb. 1966, ist USA-Korrespondent des Wirtschaftsmagazins brand eins in San Francisco. Zuletzt erschien „Mich kriegt ihr nicht! Die wichtigsten Schritte zur digitalen Selbstverteidigung“.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *