Kursbuch 191 Digital

 9,99

Kursbuch 191 „Bullshit.Sprech“ – Digitalversion
Armin Nassehi, Peter Felixberger (Hrsg.)

12.04.18 Wir richten gerade digitale Versionen der Kursbücher im Shop ein. Wir starten u.a. mit diesem Kursbuch, die anderen folgen in Kürze. Die Digitalversionen geben Ihnen Zugang zu den Essays der Kursbücher im Volltext auf allen digitalen Endgeräten. Auf Ihrem Computer, Ihrem iPad oder auf dem Mobiltelefon. Die Einrichtung oder das Vorhandenseins eines Kundenkontos sind nötig, damit Sie die gekauften Texte anklicken und lesen können.

Das Kursbuch ist im September 2017 erschienen.

Artikelnummer: KB-191-DEB Kategorie:

Beschreibung

Armin Nassehi Editorial • Deniz Yücel Brief eines Lesers • Maurice Summen Pop Life • Hans Hütt Das Hohlsprech-Prinzip • Georg Seeßlen Die Sprache der Verblödung • Georg M. Oswald Alles Kommunikation, oder was? • Markus Baumanns, Torsten Schumacher  Schon wieder eine Sau • Birger P. Priddat Poesie der Ökonomie • Jan Soeken Super Story • Armin Nassehi Political Correctness • Josef Früchtl Idioten. Blödmänner. Assholes • Friedrich Wilhelm Graf Klerikaljargon • Peter Felixberger Das hochsterilisierte Runde ins primär Eckige • Jakob Schrenk Unsinn im Sinn • Kerstin Hensel Der verwachsene Schnabel

(die Essays sind anklickbar, Sie kommen dann direkt zum Textauszug).

So ein Bullshit! Das möchte man angesichts der windigen Schaumschläger, modischen Heilsbringer und großspurigen Sprachverdreher am liebsten sagen. Ein Bullshit.Sprech macht sich allerorten breit. In Medien, Unternehmen, Parteien, Talkshows und Gazetten, ja selbst in Schulen und Universitäten blühen schrille Propagandablüten und die Blumen des Seichten und Leichten.

Deshalb begeben sich die Kursbuch-Autoren dieses Mal in die Verfallskulturen rund um Sprache. In die Welten von Management und Business, Sport, Feuilleton und Kunst genauso wie des Alltags und der Gewohnheiten. Sie sezieren messerscharf die Semantik und Codierung des für wichtig und richtig Erachteten. Und machen dabei kühne Entdeckungen von Begriffen und Wörtern, die nicht mehr artgerecht gehalten werden. Von Kontexten, die in wilden Paradoxien enden. Oder ganz banal in grandiosem Unsinn. Der Leser begegnet Widersprüchen, Antinomien und sprachlichem Unfug an jeder Ecke.
Am Ende dieser Reise erkennt man zweierlei: wie der Bullshit.Sprech funktioniert und wie man ihn entlarven kann. Ein Kursbuch im Dienste klassischer Aufklärung und moderner Perspektivenwäsche! Ein Kursbuch über den größten Bullshit der Gegenwart.