Ernst Pöppel: Menschen haben zu viel Gehirn

Mindestens drei Bedeutungen hat die Frage »Was macht die Kunst?«. Wenn man die banale Frage »Wie geht’s?« etwas eleganter ausdrücken will, dann kommt die Kunst ins Spiel, und man sagt: »Was macht die Kunst?«. Und wenn man der banalen Antwort »gut« aus dem Weg gehen will, denn »schlecht« sagt man selten, dann kann man sagen: »Gut genug.«

Die Antwort verblüfft meistens, aber »genug« ist eigentlich genug. Und mit dem »Gut genug« ist man mitten in der Biologie, denn es geht uns als biologischem System mit unserem evolutionären Erbe nur darum, ein Gleichgewicht der verschiedenen Systeme unseres Organismus herzustellen und zu erhalten. Die Frage »Was macht die Kunst?« im Sinne von »Wie geht’s?« bezieht sich also auf Homöostase als Grundprinzip des Lebens überhaupt, und »genug« bestätigt, dass es keine besonderen Abweichungen gibt. »Gut« ist schon des Guten zu viel, und es trifft die wirkliche Sachlage in den wenigsten Fällen; »gut« ist nur die Simulation einer Befindlichkeitsoberfläche, damit die anderen einem nicht zu nahe kommen.

Wie kann man »Was macht die Kunst?« also verstehen? Was kommt einem noch in den Sinn? Eine weitere Bedeutung ist: Was macht die Kunst mit uns? Was sind ihre Wirkungen? Was bedeutet Kunst für einen selbst, welche Funktion hat Kunst in der Gesellschaft? (…)

(Weiterlesen im Kursbuch 184)

Ernst Pöppel, geb. 1940, ist Professor für Medizinische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Gastprofessor der Peking University. Zuletzt erschien, zusammen mit Beatrice Wagner, „Dummheit. Warum wir heute die einfachsten Dinge nicht mehr wissen“.

Eva Ruhnau, geb. 1948, ist mathematische Physikerin, Professorin für Wissenschaftstheorie und war Gastprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie leitet das interdisziplinäre Humanwissenschaftliche Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Alexandra von Stosch, geb. 1969, ist Kunstwissenschaftlerin und forscht an den Schnittstellen von Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Sie lehrt unter anderem an der Bauhaus-Universität Weimar und war Gastprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Den Newsletter des Kursbuchs können Sie hier bestellen:

.

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *