Kursbuch 193 – Der Inhalt

Armin Nassehi Editorial • Konrad Paul Liessmann Die Bundesbildungsrepublik • Georg von Wallwitz Wie viel Mathematik braucht die Bildung? • Intermezzi 1 – Barbara Vinken • Intermezzi 1 – Georg M. Oswald • Intermezzi 1 – Peter Felixberger • Intermezzi 1 – Daniela Roth • Heinz-Elmar Tenorth Neu wird der Mensch! • Heinz Barz Montessori & Co • Intermezzi 2 – Regina Schmeken • Intermezzi 2 – Olaf Unverzart • Intermezzi 2 – Karl Bruckmaier • Intermezzi 2 – Wolfgang Schmidbauer • Markus Rieger-Ladich Cooling Out • Armin Nassehi Wozu Universitäten? • Intermezzi 3 – Rainer Merkel • Intermezzi 3 – Paula-Irene Villa • Intermezzi 3 – Armin Nassehi • Gerhard Roth Nicht jedes Kind ist hochbegabt • Ralph Schumacher, Elsbeth Stern  Verstehendes Lernen

(die Essays sind anklickbar, Sie kommen dann direkt zum Textauszug).

„Der Joker sticht immer. Er ist im Kartenspiel die Karte, die immer passt. Etymologisch stammt er vom iocus ab, dem Scherz, er ist der Jolly Joker, im Englischen auch lange der jester, also der Hofnarr. Zumindest im deutschsprachigen Bereich ist Bildung der Joker schlechthin – Bildung ist die Strategie, die immer passt: zur Stärkung des Wirtschaftsstand­ortes Deutschland, gegen rechts, für sozialen Aufstieg, als Wohlstands- und Karrieregenerator, als Garant für den wohlinformierten Bürger, der öffentlichen Debatten ums gute Leben folgen, sich gar daran beteiligen kann.
Aber ein Spaß ist er wahrlich nicht, dieser Joker, eher von geradezu eschatologischem Ernst. In deutschen Debatten über Bildung geht es gleich um die Humanisierung des Humanums schlechthin – nicht nur der Gebildete ist dann wirklich Mensch, sondern der Mensch ist in der Menschheit durch einen historischen Bildungsprozess erst das geworden, was er ist.“ (…)

Weiterlesen auf der Seite des Editorials von Armin Nassehi.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Weiterempfehlen mit: