Jeff Beer – Singen in die eigene Faust oder: Die ALBERT-Passage

Vor Jahren habe ich einem Freund geschrieben Dass es etwas Besonderes ist im Leben unter den Lebenden zu sein Mitten im Leben sogar unter den Lebendigen Einmal Da hab ich schon wieder auf dem Land gewohnt An der Bayerischen Grenze gegen Böhmen Da hab ich den Albert Den Albert mit der Guild per Anhalter mitgenommen Ist mit einem Benzinkanister einem feuerroten nicht weit von Leugas winkend am Straßenrand gestanden Direkt am unbeschrankten Bahnübergang da In einem feinen verglichen mit dem Albert den ich früher kannte ziemlich feinen Anzug Der Albert dagestanden direkt wie ein feiner Maxe Hab ihn seit der Session im Weidener Teehaus Das heißt es war ja keine Session Ewig nicht gesehen Die hatten das im Vorfeld nur so hingedreht um mich zu ködern wie Direkt so als Session bloß getarnt Nicht ich Sie wollten mit mir was machen und hatten sich Gefuchst wie die gewesen sind zuvor sogar mit meinem Vater noch besprochen eigens dass die mich kriegen Mich Vielleicht viel mehr noch meine damals nagelneue Hammond Die Orgel hab ich mir obwohls die große Hammond war von meinem eignen Geld gekauft das damals sowieso noch nicht einmal so recht vorhanden war Kannst sagen hab sie mir vom Munde abgespart weil ich das Ding mit diesen Solos wissen wollte Ganz heiß gewesen damals auf die Solos von dem Booker und noch viel mehr auf die von Jimmy Smith und hab mich in die reingewühlt Da bist schon reingekommen Zurückgeschaltet dir den Gang von meinem Plattenspieler Runter auf das halbe Tempo Dass du in Zeitlupe dann reinschaun konntest endlich In die auf langsam eingestellte Schnelligkeit von ihren Läufen Ihre Solos Tag und Nacht dann in die Solosachen reingeschliffen immer feiner Das war als hättest für das Ding dir eigens neue Ohren wachsen lassen müssen Und sind dir dann auch so gewachsen Auch wenn der Vater sauer war und konsequent mir keine müde Mark gegeben hat für meine Hammond Eine ausgeschlafene Mark hat er mir erst recht nicht gegeben (…)

Weiterlesen im Kursbuch 194 > Shop

Jeff Beergeb. 1952, ist freischaffender Musiker, bildender Künstler und Schriftsteller. Seine Texte erschienen in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien.

Weiterempfehlen mit: