Jakob Schrenk – Brief eines Lesers (7)

Ich finde, es war eine gute Entscheidung, mich diesen Leserbrief schreiben zu lassen. Es schmeichelt meiner Eitelkeit, mein Selbstdarstellungsinteresse an so einem elitären Ort zu verwirklichen. Außerdem glaube ich, dass ich der typische Kursbuch-Leser bin. Ich bin 36 Jahre alt, also weder besonders alt noch besonders jung, weder besonders gebildet noch besonders dumm, sehr interessiert an der Gegenwart, sehr gelangweilt darüber, wie mir die Meinungsmoguln der Bestsellerlisten und des Feuilletons diese Gegenwart erklären.

Als Journalist lese ich den ganzen Tag Zeitungen und Zeitschriften und frage mich: Könnte man die Welt, in der wir leben, nicht ein wenig origineller und genauer analysieren? (…)

(weiterlesen im Kursbuch 177)

Jakob Schrenk, geb. 1977, lebt in München und arbeitet für das Journalistenbüro Nansen & Piccard. Zuletzt erschien „Die Kunst der Selbstausbeutung“.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *