Irmhild Saake – 
Schweigen für eine bessere Welt

Über Symmetrie und die heldische Kuh Bavaria

Auf einer theologischen Tagung konnte ich einmal zuhören, wie die Redner diskutiert haben, ob es bis zum Ende der Tage noch Hilfebedürftigkeit und Armut geben werde oder ob solche Probleme schon vorher gelöst sein würden. Eschatologie nennt sich die Lehre von den letzten Dingen, die Lehre vom Anbruch der Gottesherrschaft. Die Frage ist gut. Wie stellen wir uns eigentlich das Ergebnis unserer Bemühungen, hier auf Erden die Welt zu verbessern, vor? Kann man sich das überhaupt vorstellen? Werden einmal alle Menschen als freie und gleiche ein zufriedenes Leben führen? In Einklang mit der Natur? Ohne Krieg und Not? Eher plausibel erscheint vermutlich vielen, dass wir von einer übermächtigen Natur, die uns den Klimawandel übel nimmt, überwältigt werden. Gibt es zwischen Erlösung und Apokalypse noch etwas? Aber ja: Es gibt die sachliche Auseinandersetzung mit den Problemen der Gesellschaft. Dabei werden Problembeschreibungen angefertigt, Expertengruppen zusammengestellt, Projekte gefördert und evaluiert, um herauszufinden, was besser und was schlechter funktioniert.

Jetzt müssen vermutlich alle lachen, weil jeder zu wissen glaubt, dass das nichts bringt. Wir haben ein viel besseres Mittel entdeckt, um die Welt zu verändern: die Praxis der Symmetrisierung. Wir machen uns mit den Hilfebedürftigen der Welt, mit den Unterdrückten und Schlechtergestellten, mit allen, deren Leben anders als unseres verläuft, zu Gleichen. Dieser neue Aktivismus des Veränderns, des Mitmachens, des Sich-Engagierens in Bezug auf Arbeitsplätze irgendwo in der Welt, den Klimawandel, die Anerkennung von Diversität, die Hilfe für Flüchtlinge und den Einsatz für Tierrechte macht Schluss mit der gelehrten Eschatologie. (…)

(weiterlesen im Kursbuch 187)

Irmhild Saake, geb. 1965, ist Soziologin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zuletzt erschien »Ethik – Normen – Werte. Studien zu einer Gesellschaft der Gegenwarten« (zusammen mit Armin Nassehi und Jasmin Siri).

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintrage


Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *