Intermezzi 2 – Karl Bruckmaier

Da ich an meine Einschulung nicht mehr die geringste Erinnerung be­sitze und das Ende meiner Schullaufbahn mich vor Scham erröten lässt, möchte ich lieber diesen Schnappschuss aus meiner Zeit in der Stanislaw-Lem-Preschool for Astronauts beisteuern, wo ich in keineswegs genderneutraler ­Umgebung auf meine Karriere als Science-Fiction-Experte vorbereitet worden bin.

Während ich hier betont forsch an meinem selbst gebauten Tach­yonen-Triebwerk herumschraube, zwingt mich mein als Mausbiber verkleideter Tutor (hier leider nicht im Bild), sämtliche sogenannten Risszeichnungen aus Perry-Rhodan-Heften auswendig zu lernen, sodass ich selbst heute – ungezählte Lichtjahre später – grob geschätzt über 50-mal so viele Fachausdrücke aus dem Vokabular des großen Terraners verfüge, als ich mir aus meinem Kommunikationswissenschaftsstudium habe merken ­können. Was mich zu dem Schluss zwingt, dass allein in der Nebensächlichkeit das Heil zu suchen ist. Ad astra!

Weiterlesen im Kursbuch 193 > Shop

Karl Bruckmaier, geb. 1956, ist Pop-Experte, Hörspielregisseur und Radio-DJ auf Abruf. Zuletzt erschien „OBI oder das Streben nach Glück“ (zusammen mit Wilfried Petzi).

Weiterempfehlen mit: