Elísio Macamo – Vorsprung durch Aufklärung

Ein Märchen, an das Europäer nach wie vor glauben

Zhou Enlai, der legendäre Premier von China, wurde einmal gefragt, wie er die Auswirkungen der Aufklärung einschätze. Seine Antwort: Es ist noch zu früh zu sagen. Recht hatte er. Oder anders ausgedrückt: Es gibt viele Menschen im außereuropäischen Raum, die ihm recht geben würden. Europäer sind stolz auf das, was sie für das Erbe der Aufklärung halten. Das Credo kann in Anlehnung an Audi umformuliert werden: Vorsprung durch Aufklärung. Sie glauben fest daran, dass sie ihre Vormachtstellung dem Fortschritt zu verdanken haben, der durch die von der Aufklärung geprägte Vernunft begünstigt wurde.

Die Aufklärung habe nicht nur die Bedingungen dafür geschaffen, dass sich die Menschheit – sprich die Europäer – die Natur und die Welt untertan machen. Sie habe auch den Weg für politische und gesellschaftliche Ordnungen geebnet, welche imstande sind, die wichtigsten menschlichen Werte zu gewährleisten: Freiheit, Gleichheit, Würde, Verantwortung. Die Geschichte Europas ist die Geschichte der Menschheit in ihrer Vollkommenheit. Europa nachzuahmen bedeutet, dass man der wahren Bestimmung der Menschheit Rechnung trägt. So weit das Märchen. (…)

(weiterlesen im Kursbuch 179)

Elísio Macamo, geb. 1964, ist Professor für African Studies an der Universität Basel. Er lehrte zuvor Entwicklungssoziologe an der Universität Bayreuth. Zuletzt erschien von ihm (zusammen mit Birgit Obrist und Veit Arlt) „Living the City in Africa“.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *

Information teilen

Hi, vielleicht interessant für Dich: Elísio Macamo - Vorsprung durch Aufklärung!
Das ist der Link: https://kursbuch.online/elisio-macamo-vorsprung-durch-aufklaerung/