Alfred Hackensberger – Islam? Irrweg einer Weltreligion

Eins: Früher

Ein palästinensischer Restaurantbesitzer trank einen Schnaps nach dem anderen auf den »guten Adolf«, wie er sagte, dessen einziger Fehler es gewesen sei, »mit den Juden nicht ganz aufgeräumt zu haben«. Ein junger Israeli versicherte, er würde allen Palästinensern die Hälse abschneiden und damit das Nahost-Problem ein für alle Mal beheben. Er strich dabei mit der Hand quer über seinen Hals und grinste zuversichtlich. In der Nähe der Grabeskirche prügelten sich Mönche um einige alte Kerzenleuchter.

Einen dieser Priester, den man leicht an seiner mit Essensresten besudelten Kutte wiedererkennen konnte, stand später neben dem Salbungsstein Jesu. Er versuchte Intimes unter den Röcken der sich niederknienden weiblichen Pilger zu erhaschen. (…)

(weiterlesen im Kursbuch 176)

Alfred Hackensberger, geb. 1959, ist Journalist. Er arbeitet als Korrespondent für Die Welt und Die Sonntagszeitung und berichtet in seinem Blog »Arabische Welten« aus seinem Leben in Marokko und dem Libanon. Zuletzt erschien von ihm „Lexikon der Islam-Irrtümer“.

Das Kursbuch und auch die Abos können Sie im Shop kaufen.
Für den kostenlosen Newsletter des Kursbuchs können Sie sich hier eintragen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar (moderierter Bereich)

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *